Programm

Qualitätssicherung

Der Masterlehrgang MEng Nachhaltiges Bauen und der Zertifikatslehrgang Nachhaltiges Bauen entsprechen den nationalen Standards sowie den gesetzlichen Vorgaben, wie dem Universitätsgesetz 2002. Darüber hinaus wurden die Studienpläne von den Senaten der TU Graz und der TU Wien geprüft und per Verordnung eingerichtet.

Das Hochschulqualitätssicherungsgesetz (HS-QSG) verpflichtet die Universitäten in regelmäßigen Abständen ihre Maßnahmen der Qualitätssicherung zu überprüft um Qualität in Lehre, Forschung und Dienstleistung zu sichern und verbessern.

Im Frühjahr 2016 wurde die TU Wien  in einem externen Quality Audit erfolgreich durch die renommierte Schweizerische Agentur für Akkreditierung und Qualitätssicherung, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster​​ (AAQ) zertifiziert. Die internationale agierende Agentur sah die Vorgaben den gemäß HS-QSG definierten Bereichen Qualitätsstrategie und deren Integration, Strukturen und Verfahren der Qualitätssicherung, Einbindung von Internationalisierung und gesellschaftlichen Zielsetzungen in das Qualitätsmanagementsystem und Informationssystem und Beteiligung von Interessensgruppen als erfüllt an und zertifizierte die TU Wien bis März 2023. 

Die AQA, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster (Österreichische Qualitätssicherungsagentur) ist eine unabhängige Agentur zur Qualitätssicherung im gesamten Hochschulbereich.
Im Mai 2011 wurde die Technische Universität Graz als erste österreichische Universität umfassend zertifiziert. Das „Advanced Certificate“ der AQA bescheinigt der Technischen Universität Graz, dass diese über ein umfassendes internes Qualitätsmanagement in folgenden Leistungsbereichen verfügt: Studium, Lehre und Weiterbildung, Forschung, Personalmanagement und –entwicklung, Internationalisierung und Mobilität.

Pressemeldung der TU Graz zur AQA-Zertifizierung „AQA Advanced Audit" >>, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster

Das Continuing Education Center (CEC) verfügt über ein internes, internationalen Standards und Richtlinien entsprechendes Qualitätsmanagementsystem, das die kontinuierliche Weiterentwicklung der Lehrgänge gewährleistet. Wir führen laufend Programm- und Lehrveranstaltungsevaluierungen durch. In eigens konzipierten Feedbackrunden werden die Ergebnisse gemeinsam mit den Studierenden diskutiert und weitere Rückmeldungen über die Overall-Performance der Programme eingeholt. Das Feedback der Studierenden und Vortragenden ist uns ein wichtiges Anliegen.

Der Lehrgang Nachhaltiges Bauen erhielt besondere Anerkennung durch das Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung und das Lebensministerium mit der Verleihung des „Sustainability Awards 2012“ im Bereich Lehre und Curricula.

Der Sustainability Award wurde als nationale Auszeichnung zur nachhaltigen Hochschulbildung im Herbst 2007 als gemeinsame Initiative vom Lebensministerium und dem Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung ins Leben gerufen, um Nachhaltigkeitsprozesse in der österreichischen Hochschullandschaft zu fördern und besser bekannt zu machen

Seither wird der Preis alle zwei Jahre im Rahmen eines bundesweiten Wettbewerbs an die innovativsten und nachhaltigsten Universitäten, Fachhochschulen, private akkreditierte Universitäten und pädagogischen Hochschulen Österreichs vergeben.